Unser digitales Evangeliar

Das Evangeliar kann während der Coronavirus-Pandemie nicht wie sonst im Sonntagsgottesdienst mitgebracht, empfangen und gelesen werden. Eine Zeit lang ist nur 'unser rotes Buch' weitergegeben und gestaltet worden. Aber das ließ sich in Zeiten der Kontaktbeschränkung nicht aufrecht erhalten.

Das neue Kirchenjahr 2020/2021

Mit dem neuen Kirchenjahr 2020/2021 starten wir auch einen neuen Versuch, das jeweilige Sonntagsevangelium zu gestalten - diesmal nur digital. Herzliche Einladung an alle, das Sonntagsevangeliar über das Jahr hindurch mitzugestalten!

 

So geht's

Bitte gestaltet das Evangelium des jeweiligen Sonn- oder Feiertags in der Größe "Din A4" (210 mm x 297 mm).

Der Text kann per Hand oder auch rein digital gestaltet werden.

Wer das per Hand macht, fotografiert die Blätter so ab, dass eine einzige Datei entsteht - also 1 Datei für das von Euch bearbeitete Sonntagsevangelium. Bitte achtet darauf, dass Ihr die Seiten nicht schräg fotografiert, sondern plan von oben. Die Seiten sollen das ganze Bild ausfüllen.

Bei der digitalen Bearbeitung entsteht automatisch eine Datei.

Die Redaktion kann am besten das jpg-Format weiterverarbeiten, es gehen aber auch pdf-Dateien.

Schickt die Foto-Dateien an redaktion@sankt-familia-kassel.de, spätestens bis Donnerstagabend vor dem Sonntag, zu dem Euer Evangeliumstext gehört.

Wer Lust hat, ein Sonntagsevangelium zu übernehmen, wende sich bitte an die Redaktion, am besten mit einem Termin-Vorschlag.

Die Texte der Sonntagslesungen und des Evangeliums findet Ihr unter: https://www.bibelwerk.de/verein/was-wir-bieten/sonntagslesungen/6-sonntagslesungen/

Bitte beachtet:
1) Die Rechte bei den Sonntagstexten liegen bei "Lektionar I 2019 © 2020 staeko.net"; "staeko" steht für "Ständige Kommission für die Herausgabe der gemeinsamen liturgischen Bücher im deutschen Sprachgebiet" - das nur zu Eurer Information; Ihr braucht das bei Eurer Gestaltung nicht zu berücksichtigen.
2) Bei den Bildern, die Ihr für die Gestaltung verwendet, geht die Internet-Redaktion Sankt Familia davon aus, dass diese auf unseren Internetseiten veröffentlicht werden dürfen. Die Redaktion hat keine Möglichkeit, die Bild-Rechte nachzurecherchieren!

Zurück